PROVENCE A-Z


EIN PAAR HILFREICHE INFORMATIONEN ÜBER DIE PROVENCE UND BEGRIFFE DES ALLTAGS

An dieser Stelle finden Sie einige Begriffe, Wörter und Redewendungen, denen Sie immer wieder bei Ihrem Frankreichurlaub begegnen werden. Wenn Sie z.B. im Restaurant sind, versuchen die Speisekarte zu lesen und nicht wissen was dort steht, kann es hilfreich sein ein paar Begriffe und Redewendungen zu kennen. Wenn man es in Frankreich zunächst mit der Landessprache versucht, bitte nicht direkt in englisch, sind die Franzosen stets hilfsbereit und freundlich. 

 

Ail   Knoblauch. Er gehört einfach zur provenzalischen Küche dazu und wird in vielen Varianten angeboten.
     
Aix-en-Provence   Die Stadt der Brunnen. Berühmt ist die Flaniermeile Mirabeau, mit ihren Geschäften, Ladenlokalen und den Brasserien, die in der Mittagszeit gerne von den Angestellten der quirligen Stadt frequentiert werden. Aix ist eine beliebte Studentenstadt, mit schönen Wochenmärkten und der typisch südfranzösischen Lebensart.
     
Alpilles   Die Alpillen. Nur ca. 30km lang, knapp 10km breit und kaum höher als 500 Meter liegen die Alpillen im Herzen der Provence zwischen Avignon, Cavaillon und Arles. Die Landschaft ist stark zerklüftet, bei Wanderern beliebt und hat eines der größten Anbaugebiete für Olivenöl. Olivenöle aus dem Vallée-des-Baux gelten als die besten weltweit. Auch hervorragende Rot- und Roséweine kommen aus dieser Region. Der Ort Les Baux-de-Provence, mit dem Château des Baux, liegt malerisch über der Ebene der Rhone und ist ein absolutes Highlight.
     
Arles  

Stadt an der Rhône. Berühmt für das römische Amphitheater und die Kunstszene. Vincent van Gogh lebte hier.

     
Artisan(e) (d'art)  

Kunsthandwerker/in

     
Artisanat (d'art)  

Kunsthandwerk

     
Atelier  

Werkstatt (Handwerk) z.B. Schreinerwerkstatt. Keine Autowerkstatt!

     
Au revoir  

Auf Wiedersehen!

     
Avignon  

Stadt an der Rhône. Bekannt für den Papst-Palast, die Pont d'Avignon und das alljährliche Kulturfestival.

     
Baguette  

Stöckchen oder Stäbchen. Französisches Stangenbrot. Wird in vielen Varianten angeboten. Die Backart und die Zutaten sind fast immer gleich. Allerdings sind die Größen und Formen unterschiedlich. Die Franzosen kaufen oft Pain, welches etwas dicker ist. Eine andere Sonderform ist die Flûte (Flöte), welche an den Enden spitz ausgeformt und dünner ist. Man sagt oder bestellt beim Einkauf auch meistens Pain anstatt Baguette.

     
Bar Tabac  

Hier kauft man Tabakwaren und die Tageszeitung. Die Bar Tabac spiegelt für Franzosen auch ein Lebensgefühl wider. Man trifft sich hier meist zufällig und kauft dort auch kleine Dinge des Alltages, z.B. Briefmarken.

     
Bergerie/n   Schäferei. Bergerien sind traditionell aus Stein (ohne Mörtel nur in Schichtbauweise) erbaute Hütten, die den Schäfern und den Schafen oder Ziegen, als Wetterschutz und Unterkunft dienen. Einige dieser Bauten finden sich noch (teils in Nutzung) in den Höhenlagen der Provence, z.B. auf der Südseite der Montagne de Lure.
     
Bienvenue  

Willkommen!

     
Bière pression  

Auch Bière à la pression. Gezapftes Bier vom Fass. Flaschenbiere sind in Frankreich im Ausschank meist teurer!

     
Bistro  

Kleines, einfaches Lokal. Gut für ein Schwätzchen, einen Kaffee, ein Bier oder einen Pastis.

     
Brasserie  

Ursprünglich eine Brauerei, auch Brauhaus. Heute kehrt man hier z.B. in der Mittagszeit für eine Mahlzeit ein. In der Brasserie verweilt man nicht lange und macht nach dem Essen den Platz schnell wieder frei.

     
Bon jour  

Guten Tag!

     
Bon soir  

Guten Abend!

     
Bonne route  

Gute Fahrt!

     
Bonne nuit  

Gute Nacht!

     
Boucherie  

Metzgerei.

     
Bouillabaisse  

Herzhafte und weltbekannte Fischsuppe. Im Original aus Marseille. Wird oft kopiert, schmeckt dann auch so.

     
Boulangerie  

Bäckerei. Hier gibt es Brot (Pain), gemeint ist meistens Baguette, Croissants etc. - sehr selten Feingebäck.

     
Café au Lait  

Kaffee mit Milch. Französischer Milchkaffee: eine Hälfte Filterkaffee, eine Hälfte heiße Milch. Keine Sahne!

     
Calanques  

Fjordähnliche Buchten an der Côte de Bleu und zwischen Marseille und Cassis. Tipp: Nationalpark Calanques.

     

Canyon du Verdon

             auch

Gorges du Verdon

 

Einer der größten Canyons Europas  erstreckt sich von Castellane bis zum Stausee Lac de Sainte-Croix auf 21km Länge. Die Schlucht ist bis zu 700m tief und an der engsten Stelle nur ca. 6m breit. Der Canyon eignet sich zum Wandern (Martelweg), Klettern und Rafting. Am Lac de Sainte-Croix kann man prima baden oder Boote leihen und ein Stück weit in die Schlucht hineinfahren. Die Route des Crêtes ist eine Ringstraße oberhalb des Verdon, die atemberaubende Tiefblicke in die Schlucht gewährt. Der Point sublime  ist ein beliebter Aussichtspunkt an dieser Straße. Der Styx ist ein enger Flussabschnitt in dem wilden Kurvengeschlängel.

     
Cassis   Kleines Städtchen an der Küste, im Département Bouches-du-Rhônes. Cassis ist bekannt für seine Weine und die Calanques. Der Nationalpark Calanques schließt sich direkt an den Hafenort an. Er ist für Naturliebhaber und Wanderer ein Highlight. Cassis ist außerdem der französische Name für die schwarze Johannisbeere.
     
C'est bon   Es ist gut!
     
Chabre   Hausberg der Paraglider und Drachenflieger. Außerdem beliebtes Enduro- und Offroadterrain, in Sichtweite zum Fombeton. Hier zeigt Uta gerne auch mal, wie man amtlich mit zwei Rädern umgeht.
     
Château   Schloss. Gemeint ist das Anwesen bzw. Gebäude. Nicht das Türschloss!
     
Col  

Gebirgspass. Rad- und Motorradfahrer lieben sie. Manche kommen gar zum Pässesammeln in die Provence.

     
Colorado provençale  

Die Ockersteinbrüche bei Rustrel leuchten in intensiven Farbtönen von strahlend weiß über leuchtendes Gelb und Orange bis hin zu tiefdunklem Rot. Die Pigmente finden im Kunsthandwerk Verwendung. Sehenswert!

     
Crémant  

Französischer Schaumwein. Pendant zum deutschen Sekt. Kein Champagner!

     
Croissant  

Steigend. Namensgebend für das Frühstücks-Plunderteig-Gebäck ist die Form der zunehmenden Mondsichel.

     

Daube

provençale

 

Ein provenzalischer Fleischtopf, der im Original mit Wildschwein, verschiedenen Gemüsen, Kräutern und jede Menge Rotwein in mehreren Stunden zubereitet wird. Saulecker! Geht auch mit Rindfleisch.

     
de   von.
     
Domaine   Domaine meint ein Landgut (z.B. auch Weingut), aber auch ein Gebiet oder einen Bereich.
     
du   vom, auch: de la = von dem.
     

Éclair

 

Der Blitz. Ein ca. 10cm langes, glasiertes, gefülltes Gebäck aus Brandteig. In Deutschland auch Liebesknochen.

     
Feu/x   Feuer/Brände. Gemeint ist im Straßenverkehr die Ampel. Auch Feu/x de signalisation/circulation.
     
Fombeton   Fombeton ist ein Eigenname und wahrscheinlich eine provenzalische Ableitung vom französischen Fontaine. 
     
Fontaine   Brunnen oder auch Springbrunnen.
     

Forcalquier

 

Kleinstadt am Fuße des Luberon. Montags findet immer einer der schönsten Wochenmärkte der Region statt.

     

Fromage

 

Käse. Laufen muss er! Käse frisch aus dem Kühlschrank kennt der Franzose nicht. Erst wenn er schön cremig ist und schon fast tropft, wird er gegessen. Und tatsächlich - er schmeckt dann wirklich besser und intensiver. Die Auswahl an Käsen ist fast unüberschaubar. Am besten alles mal ausprobieren. Schafs- und Ziegenkäse, sowie verschiedene Rohmilchkäse aus Kuhmilch werden regional produziert. Gute Fromagerien finden sich überall.

     

Gache

  Der Hausberg Sisterons, unmittelbar am Fombeton gelegen. Beim Sonnenuntergang leuchtet er gerne rot.
     

Gap

  Stadt 30km nördlich von Sisteron und noch deutlich alpin geprägt. Hier endet bzw. beginnt die Autobahn A51.
     

Garage

  Autowerkstatt.
     
Gare   Bahnhof oder auch Station. In Frankreich weist das Straßenschild Gare stets den Weg zum Bahnhof.
     
Gare de Péage   Mautstelle. Wörtlich: Station oder Bahnhof der Maut. Wird auf Autobahnen immer vorher angekündigt.
     

Gazole

  Diesel. Wird manchmal auch als gasoil bezeichnet, meistens jedoch als gazole.
     

Gordes

  Mittelalterliche Kleinstadt mit romantischen Gassen, einem weltbekannten Panorama und satten Preisen.
     

Gorge/Gorges

  Schlucht, Klamm, Canyon. Wird meist im Plural Gorges verwendet. Wortstamm: Gorge (franz.) = Gurgel (dt.)
     

Haute-Provence

  Hoch-Provence. Auch die hohe oder obere Provence. Siehe auch: Départment Alpes-de-haute-Provence.
     

Herbes de Provence     

  Kräuter der Provence. Eine Küchenkräutermischung aus verschiedenen Kräutern. Wird fast immer verwendet.
     

Jambon

  Schinken. Jambon blanc oder cuit (Kochschinken), jambon cru (roher Schinken), jambon fumé (geräuchert).
     

Lavende

  Das blaue Gold der Provence wird er auch genannt. Der Echte Lavendel blüht im Hochsommer. Er wird bei der Aromatherapie eingesetzt und auch zum Backen und Kochen verwendet. Er wirkt beruhigend, ist wirksam bei Insektenstichen und hilft bei Schlafstörungen. Im Hochsommer ziehen die überall blühenden Lavendelfelder Besucher magisch an und schwängern die Region mit betörendem Duft. Tipp: Plateau de Valensole und Sault.
     

Lavandin

  Lavandin, auch Hybrid-Lavendel, ist eine natürliche Kreuzung verschiedener Lavendelsorten. Er wird meist zur Gewinnung für Duftstoffe in Seifen und Parfümen genutzt. Lavandin wird gerne zum Dekorieren verwendet.
     

Luberon

  Der Luberon ist ein bewaldeter Gebirgszug, der in ostwestlicher Ausrichtung zwischen dem Tal der Durance und der Stadt Cavaillon verläuft. Zu erwähnen ist der Naturpark Luberon. Er gilt bei vielen Besuchern als ein Synonym für die Provence. Und zugegeben, allein eine Fahrt auf der alten N100, quer durch den Luberon ist schon etwas Besonderes. Platanenalleen wechseln sich ab mit Lavendel-, Mohn- und Sonnenblumenfeldern. Hier wird das Klischee Provence bestens bedient. Auch viele der schönsten Dörfer findet man hier.
     
Montagne de Lure   Das Lure-Massiv verläuft in Ost-West-Richtung und bildet gemeinsam mit dem Mont Ventoux-Massiv einen Riegel, der die steile, bewaldete Nordseite landschaftlich, vegetativ und klimatisch deutlich von der flacher ansteigenden Südseite unterscheidet. Der Signal de Lure ist der zweithöchste Berg, der Provence, nach dem Mont Ventoux. Auf den Höhenlagen der Südseite finden sich viele traumhafte Wanderrouten und teilweise gut erhaltene oder restaurierte Bergerien. Naturfreunde und Ruhesuchende kommen hier auf ihre Kosten.
     

Maire

  Bürgermeister.
     

Maison

  Haus.
     

Marseille

  Die größte Stadt der Region PACA und zugleich die zweitgrößte Stadt Frankreichs, nach Paris. Die Hafenstadt ist bekannt für den alten Hafen Vieux Port und die Fischsuppe Bouillabaisse. Kriminalität ist leider ein großes Thema in Marseille. Besucher sollten sich vorher gut überlegen, welche Stadtteile sie besuchen möchten.
     

Martigues

  Wird auch als Venedig der Provence bezeichnet. Liegt an der Küste westlich von Marseille und hat Flair.
     

Méouge

  Die Méouge ist ein Fluss, nordöstlich von Sisteron, der im unteren Abschnitt, kurz vor dem Durchbruch ins Tal des Buëch, eine tief einschneidende Schlucht bildet (Gorges de la Méouge). Die Méouge ist hier, besonders in den Sommermonaten, ein beliebtes Ausflugsziel zum Baden und Wandern. Muss man sehen!
     

Merci

  Allgemein: Danke! Merci Madame: Danke, (sehr geehrte) Frau! Merci Monsieur: Danke, (sehr geehrter) Herr!
     

Miel

  Honig. Einen außergewöhnlichen Geschmack bietet der provenzalische Miel de Lavende (Lavendelhonig).
     

Mont Ventoux

  Der heilige Berg der Provence. Mit knapp über 1.900m Höhe ist er kein Riese. Dennoch; der Mont Ventoux, der windige Berg, ist ein mythischer Berg. Diente er frühzeitlich als Kultstätte, so wird er heute von Radprofis und solchen, die sich dafür halten, kultisch verehrt. Die Gipfelrampe ist lang und steil. Mit seiner kahlen Kuppe aus Kalkstein und der exponierten Lage sticht er nahezu aus der umgebenden Landschaft hervor. Helden-Dramen spielten sich hier schon während einiger Etappen der Tour de France ab. Freaks fahren mit dem Klapprad hoch.
     

Nesque

  Die Gorges de la Nesque ist eine wilde, naturbelassene Gebirgsschlucht, südlich des Mont Ventoux.
     

Nice

  Nizza. Großstadt an der Côte d'Azur. Bekannt für die zahllosen Villen aus der Belle Époque, die Prachtstraße Promenade des Anglais und das weltbekannte Hotel Negresco. Nizza ist als Tagesausflug gut ab Dinge-les-Bains mit dem Pinienzapfenzug (Train des Pignes) erreichbar. Nizza lohnt durchaus einen Besuch.
     

Œuf/s

  Ei/Eier.
     

Oignon/s

  Zwiebel/n (nicht die Blumenzwiebel/n).
     

PACA Region

  PACA ist die übliche Abkürzung für die Region Provence-Alpes - Cote d'Azur. 
     

Pain

  Brot. In Frankreich nicht so vielfältig vertreten, wie in Deutschland. Wird bei allen Gelegenheiten gegessen.
     

Pain au chocolat

  Hier ist es - das Original. Das Pain au chocolat wird aus dem gleichen Teig, wie ein Croissant gebacken, jedoch ist es mit Schokolade gefüllt. In Deutschland wird es fälschlicherweise als Schoko-Croissant angeboten. Für die korrekte Bezeichnung ist die Form maßgeblich, nicht die Zutaten oder Backart. Da das Pain au chocolat nicht gebogen ist (wie die Mondsichel), ist die Bezeichnung als Croissant auch völlig falsch. Siehe auch Croissant.
     

Pardon

  Verzeihung!
     

Pastis

  Das eigentliche Nationalgetränk der Provence. Ein hochprozentiger Anisschnaps, der mit Wasser aufgefüllt und gerne auch gekühlt mit Eis, zu allen Gelegenheiten getrunken wird. Geht immer, passt immer. Sante!
     

Pâtisserie

  Konditorei. Hier gibt es Feingebäck, Kuchen, Torten, Pralinés und Éclairs. Patisserien finden sich allerorten.
     
Péage   Maut. Auf französischen Autobahnen wird eine Mautstelle mit Péage oder Gare de Péage angekündigt.
     

Petit déjeuner

  Das kleine Frühstück. Ein Café au Lait, ein Croissant und eine Gauloises reichen dem Franzosen morgens.
     

Plan d'Eau

  Wasserfläche. Das geplante Wasser findet man allerorten in FrankreichEs sind meist Naturbadeseen, Teiche  oder Freibäder ohne Schwimm- und Trainigsbecken. Man zahlt keinen Eintritt! Da bekommt das Freibad eine ganz andere Bedeutung. Sanitäre Anlagen sind meist vorhanden und geschultes Rettungspersonal, ähnlich den Schwimmmeistern, DLRG, in Deutschland. Im Plan d'Eau des Marres, in Sisteron entspannt man z.B. vor der einzigartigen Kulisse mit dem Rocher de la Baume und der hoch über der Stadt aufragenden Zitadelle.
     

Platanen

  Die Platanen und Platanenalleen gehören einfach zur Provence. Sie finden sich einfach überall.
     

Plat du jour

  Die Platte des Tages. Sie wird überall als kleines, oft wechselndes Tagesgericht zur Mittagszeit angeboten.
     

Plateau de Valensole

  Das Hochplateau bei Valensole leuchtet im Hochsommer blau. Schier endlos scheinen hier die Lavendelfelder. Das Städtchen Riez lohnt einen Besuch. Abseits der Hauptrouten erfährt man die Provence noch ursprünglich.
     

Poivre

  Pfeffer.
     

Poivron

  Paprika.
     
Pomme/s   Apfel/Äpfel.
     
Pomme/s de terre   Kartoffel/n. Wörtlich: Apfel/Äpfel von Erde.
     
Randonnée   Wanderung. Bekannt sind die europ. GR Fernwanderwege (franz. Grande Randonnée, span. Gran Recorrido).
     

Rappel

  Oft auf Verkehrsschildern zu lesen. Bedeutet etwa: Erinnere, bedenke oder beachte! Immer in Verbindung mit einem Symbol oder einer weiteren Erläuterung. Mahnt zur Vorsicht und kann auch auf Gefahren hinweisen. Das deutsche sich Berappeln leitet sich davon ab: sich Rückbesinnen (von franz. Rappel = Rückkehr).
     

Roussillon

  Wer gerne Rot sieht, sollte nach Roussillon kommen. Der ganze Ort ist errötet und mit dem berühmten Ocres de Provence aus der Umgebung des Ortes verziert. Der blaue Lavendel beruhigt das Auge nach einem Besuch.
     

Route des Crêtes

  Die gibt es gleich mehrmals. Als Rundtour oberhalb des Canyon du Verdon und als Küstenstraße bei Cassis.
     

Rustrel

  Rustrel ist berühmt für die farbenfrohen Ockersteinbrüche. Naturnaher und weniger hektisch als Roussillon.
     

Sans plomb

  Ohne Blei. Kraftstoffbezeichnung für bleifreies Benzin mit 95 Oktan. 98 Oktan: Super (sans plomb)
     

Santé

  Gesundheit. Als kurzer Trinkspruch: Prost oder Gesundheit! Auf Ihre Gesundheit: À votre santé!  
     

Saucisse

  Wurst oder Würstchen. Saucisse maison ist die Hausmacherwurst.
     

Sault

  Die Lavendelhauptstadt der Provence. Am Fuße des Mont Ventoux gelegen, in malerischer Kulisse. Ein Muss!
     

Sel

  Salz. Verwendet wird meist Sel de mer (Meersalz). Das teuerste ist das Fleur de sel (Salzblume).
     
Sénanque   Millionenfach gemalt und fotografiert. Das Zisterzienserkloster Abbaye de Sénanque mit Lavendelfeldern.
     

Sisteron

  Sisteron wird auch das Tor zur Provence genannt. Die kleine Stadt mit ihrer berühmten Zitadelle liegt an der Mündung von Durance und Buëch. Nördlich ist die Region noch recht alpin geprägt, südlich eher mediterran.
     

Saint Tropez

  Kleiner Hafenort an der französischen Rivera. Im Sommer hoffnungslos überlaufen. Der Jet Set feiert sich hier gerne selbst. Berühmt wurde der Ort u.a. durch den Film: "Der Gendarm von Saint Tropez", mit Louis de Funès.
     

Station-service

  Tankstelle. Oftmals nur mit Kartenzahlung. An Supermärkten immer günstiger und meist mit Kasse.
     

Supermarché

  Supermarkt. Carrefour, Super U, Auchan, Cora und Intermarché sind z.B. bekannte Marken in Frankreich.
     
Travaux   Bauarbeiten. Steht oft in Verbindung mit Attention. Weist im Straßenverkehr auf eine Baustelle hin.
     

Très bien

  Sehr gut! Bestens! Ausgezeichnet!
     

Vaison-la-Romaine

  Wie der Name schon sagt, ist der kleine Ort im Vaucluse eine Gründung der Römer. Die Ausgrabungsstätten sind weltbekannt und lohnen einen Besuch auf jeden Fall. Die Altstadt ist ebenfalls sehr schön. Ein Muss!
     

Vaucluse

  Das Département Vaucluse, benannt nach dem Ort Fontaine-de-Vaucluse liegt ganz im Westen der Provence und wartet mit einigen Superlativen der Provence auf: Mont Ventoux, Avignon, Gorges de la Nesque, Gordes und das römische Theater in Orange, um nur einige zu nennen. Im Frühjahr, während der Schneeschmelze, bietet Fontaine-de-Vaucluse ein einzigartiges Naturschauspiel, wenn die Wassermassen der nahe beim Ort entspringenden Sorgue in riesigen Fontänen talwärts rauschen.
     
Vaumeilh   Die Gemeinde, zu der auch das Fombeton gehört. Auch der bekannte Flugplatz Aérodrome de Sisteron-Thèze gehört zur Gemeinde Vaumeilh. Der Flugplatz liegt nur drei Minuten vom Fombeton entfernt.
     

Vin

  Vin blanc (Weißwein), vin rouge (Rotwein) und vin rosé (Rosewein) wird überall angeboten. Roséwein wird in der Region am häufigsten getrunken. Das Angebot in Supermarchés und Caves (Weinhandel) ist riesig.